Streuobst-Bienen Genossenschaft gegründet

Mainfränkische Streuobstbauern und Imker bilden Kooperation

Am 21.2.2014 wurde in Margetshöchheim die "Main-Streuobst-Bienen eG" als Genossenschaft gegründet!

Die Streuobstbauern und Imker in den Landkreisen Würzburg, Kitzingen und Main-Spessart organisieren sich in dieser neuen Genossenschaft. Sie wollen damit gezielt Streuobstwiesen als Teil der mainfränkischen Kulturlandschaft pflegen und erhalten sowie die Bestäubung der Obstbäume durch Bienen für die Zukunft sicherstellen. Unterstützt werden sie dabei von den Landkreisen und Kommunen, sowie von Vereinen und Privatpersonen.

Ziel der Genossenschaft ist es, durch diese regionale Zusammenarbeit die Bewirtschaftung von Streuobst und die Haltung von Honigbienen zu erleichtern, sowie qualitativ hochwertige Produkte herzustellen und diese auch zu vermarkten.

Die Ausbildung zum „zertifizierten Baumpfleger Streuobst“ ist der erste Schritt, um das Wissen über die fachgerechte Pflege von Streuobstwiesen zu fördern und zu erhalten. Dieser Kurs ist Teil des Ausbildungsangebotes der Genossenschaft, das allen interessierten Personen offen steht.

Die Main-Streuobst-Bienen eG bietet außerdem sämtliche Dienstleistungen rund um Streuobst an, so dass hier qualifiziertes Personal und Spezialmaschinen an interessierte Genossen, aber auch an Nichtmitglieder der Genossenschaft vermittelt werden können. Durch die Zusammenarbeit mit den Mainfränkischen Werkstätten können, soweit dies möglich ist, Menschen mit Behinderung in die Arbeit auf der Streuobstwiese eingebunden werden.

Über ein Netz aus dezentralen Sammelstellen wird das Streuobst der Genossen erfasst, um es dann in der Region zu vermarkten. Langfristig soll hier eine eigene regionale Marke etabliert werden. So können einer wachsenden Käuferschicht regionale Streuobst- und Honigprodukte mit BIO-Siegel angeboten werden.

Die Genossenschaft wird ebenfalls als landwirtschaftlicher, biologisch anerkannter-Betrieb Streuobstwiesen pachten, die von ihren Eigentümern nicht mehr bewirtschaftet werden, um diese dann durch Nachpflanzungen zu erhalten und eine Pflege langfristig sicherzustellen.

Neben Ausbildung, Bewirtschaftung und Vermarktung ist außerdem die Öffentlichkeitsarbeit ein wichtiger Tätigkeitsschwerpunkt, um sowohl Kindern als auch Erwachsenen die Bedeutung von Streuobstwiesen und Honigbienen zu vermitteln.

Mit diesen Maßnahmen soll ein fairer Preis für Erzeuger und eine hohe Qualität für Käufer von Streuobstprodukten sicherstellt werden, um so eine aussichtsreiche Zukunftsperspektive für mainfränkisches Streuobst und Honig zu schaffen.